Hypnose-Banner

ErreicheDeineZiele

 


 

Ich biete Hypnose zur:

 

> Raucherentwöhnung/Rauchentwöhnung

> Gewichtsreduzierung/Abnehmen

> Stressbewältigung/Stressabbau

> Egostärkung/Ichstärkung

> Prüfungsvorbereitung

 


 

Wo wird Hypnose eingesetzt?

 

Hypnose ist eine wirksame Therapieform zur Behandlung verschiedenster Störungsbilder, was durch zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen bestätigt wird (Metaanalyse). Ein wichtiges Anwendungsgebiet der Klinischen Hypnose sind die sogenannten Psychosomatischen Störungen, d.h. körperliche Erkrankungen, die als Folge seelischer Konflikte und Belastungen auftreten - zumeist in Zusammenhang mit permanenten beruflichen oder privaten Problemen. Dazu zählen neben chronischen Schmerzen, Herz-Kreislauf-Problemen oder Magen-Darm-Erkrankungen (z. B. Morbus Crohn) auch Hauterkrankungen (z. B. Neurodermitis) sowie Erkrankungen der Atemwege (Asthma bronchiale) und des Nervensystems. Darüber hinaus wird Hypnose auch zur Behandlung von Ängsten (z. B. soziale Ängste, Höhenangst), Depressionen, Zwängen und Essstörungen (z. B. Bulimie) eingesetzt. Bei der Behandlung von Süchten hat die Hypnose ihren Platz. Weiterhin können Schlafstörungen und sexuelle Störungen mit Hypnose behandelt werden. Hypnose wird erfolgreich auch im medizinischen Rahmen eingesetzt, etwa in der Krebsbehandlung, um Ängste und Schmerzen zu kontrollieren bzw. um die Nebenwirkungen einer Chemotherapie zu reduzieren. Akute Schmerzen, etwa bei Geburt oder in der Zahnmedizin bis hin zu chirurgischen Eingriffen, können ebenfalls mit Hypnose besser bewältigt werden. Wir als Hypnotiseure haben schon längst erkannt, dass Hypnose als erfolgsreichste Therapie gegen das Rauchen eingesetzt werden kann, Stichwort „Raucherentwöhnung oder eigentlich Rauchentwöhnung durch Hypnose“. Das Abnehmen wird durch Hypnose nicht nur beschleunigt sondern drastisch verstärkt und ein sogenannter JOJO-Effekt bleibt dank der Zustimmung im Unterbewusstsein aus.

 


 

 

Ist Hypnose gefährlich?

 

Die Befürchtungen, man könne in Hypnose seinen Willen verlieren, Dinge über sich erzählen, von denen man nach dem Aufwachen nichts mehr weiß, oder nur mit größter Schwierigkeit wieder aus der Hypnose aufwachen, sind Vorstellungen die durch Spielfilme oder Showhypnosen in den Köpfen der Menschen festgesetzt wurde. Der hypnotische Zustand als solcher ist total ungefährlich. Hypnose sollte als Willensverstärker angesehen werden und als solcher erreichen Hypnotiseure eine Erfolgsquote die von anderen Therapien nicht getoppt werden kann.

 


 

 

Wer ist hypnotisierbar?

 

Als Klient wird man sich fragen, ob man denn überhaupt für eine Hypnosetherapie geeignet ist. Ist jeder hypnotisierbar? Wovon hängt es eigentlich ab, dass man eine Hypnose erfahren kann? Vorab kann man sagen „Jeder Mensch ist Hypnotisierbar“. Den meisten Menschen ist es möglich, eine mittlere Hypnosetiefe zu erleben, die für eine tiefgreifende Therapie (Raucherentwöhnung ist einer der leichtesten Hypnosetherapie) völlig ausreicht. Im Übrigen ist es schwer, für sich selbst abzuschätzen, ob man hypnotisiert ist oder nicht, der Hypnotische Zustand ist nicht mit einer Narkose zu verwechseln. Auch Personen, die überzeugt sind, sie hätten keine entsprechende Fähigkeit zur Hypnose, sind oft überrascht wie leicht ihnen die Erfahrung von Hypnose unter sachkundiger Anleitung fällt. In diesem Zusammenhang sollte auch betont werden, dass für den Erfolg einer Therapie nicht die Tiefe der Hypnose entscheidend ist, sondern was in ihr geschieht.

Hypnotiseur Friedhelm Benning

Was ist Hypnose?


Oft wird erwartet oder gar befürchtet, dass Hypnose ein Bewusstseinszustand ist, der sich völlig vom normalen Alltagsbewusstsein unterscheidet und einem daher völlig fremd ist. Dies ist nicht der Fall. Klienten, die zum ersten Mal eine Hypnose durch einen Hypnotiseur erfahren, beschreiben dies als einen Zustand wie man ihn kurz vor dem Einschlafen erlebt. Die Umwelt tritt zurück, der Körper kommt zur Ruhe und man denkt eher in spontan auftretenden Bildern. Ähnliche Reaktionen können aber auch auftreten, wenn sich der Hypnotisierte relativ nahe dem Wachbewusstsein erlebt. In der Regel kann man sich an alles erinnern, was während der Hypnose angesprochen wurde. Eine sogenannte Amnesie tritt nur in den seltesten Fällen auf und auch nur wenn es vorher vom Hypnotiseur Suggeriert wird.

 

>> Weiterlesen <<

Der Kontakt!


Eine persönliche Beratung ist meist einfacher als dauernd nach Fragen und Antworten zu suchen.
Rufen Sie uns einfach an. Wir beantworten Ihre Fragen gerne.


Telefonnummer:

Telefonnummer, Rufnummer

 

Kontaktformular:

Servicenummer zu ErreicheDeineZiele

Suchwolke


Ernährung Abnehmen hypnose praxis Abnehmen Schnell Tipps Abnehmen Therapeutische Hypnose Schnelle Raucherentwöhnung Nichtrauchen Hypnose vs. Akupunktur Durch Hypnose Raucherentwöhnung Hypnose Lust Raucherentwöhnung Abnehmen Anleitung raucherentwöhnung durch Hypnose Richtig Abnehmen abnehmen durch hypnose erfahrungen Nichtrauchen durch Hypnose Hypnosetherapie Abnehmen Stoffwechsel Abnehmen mit Hypnose Erfahrungen Rauchfrei durch Hypnose Abnehmen mit Hypnose Rauchfrei Spritze rauchen aufhören durch Hypnose Hypnose Abnehmen Erfahrung hypnose gruppen gewichtsabnahme durch hypnose Raucherentwoehnung Hypnose Hypnose zum Nichtrauchen Hypnose Abnehmen Abnehmen Hypnose Rauchfrei rauchfrei durch hypnose kosten aufhören zu rauchen durch hypnose Abnehmen mit Hypnose Selbsthypnose Hypnose gegen Rauchen Nichtraucher durch Hypnose Schnell abnehmen Tipps durch Hypnose zum nichtraucher Mit Hypnose zum Nichtraucher hypnose zum schlafen Nichtraucher in 5 Stunden Hypnose Möglichkeiten Rauchen aufhören mit Hypnose Abnehmen Diät Gewichtsreduzierung mit Hypose Hypnose Zentrum hypnose kreis Rauchen aufhören durch Hypnose Rauchen aufhören mit Hypnose Hypnose Lernen Kostenlos hypnose methode Hypnose Abnehmen Heilhypnose Forum Nichtraucher Abnehmen Hypnose Erfahrungen Nichtraucher Hypnose Raucherentwöhnung Kosten Rauchentwöhnung durch Hypnose Durch Hypnose Abnehmen

 

Datenschutzerklärung